Josef Haslinger: Rotweissbuch

Österreichische Autoren zum Anschluß 1938. Gangan Verlag, Wien 1988, 128 Seiten, 19 x 12.5 cm, ISBN 3-900530-13-0 (Paperback) 9,90 €

Josef Haslinger | Amazon

RotWeissBuchChristoph Wilhelm Aigner • Herwig Alth • Reinhold Aumaier • Johann Barth • Georg Bydlinski • Gustav Ernst • Janko Ferk • Antonio Fian • Waltraud Haas • Hans Haid • Werner Herbst • Klaus Hoffer • Adolf Holl • Evelyn Holloway • Eva Jancak • Ernst Jandl • Gerhard Jaschke • Marie-Thérèse Kerschbaumer • Friederike Mayröcker • Marcel Meyrath • Manfred Moser • Elisabeth Netzkowa • Andreas Okopenko • Walter Pilar • Elisabeth Reichart • Gerhard Roth • Magdalena Sadlon • Michael Scharang • Christian Schiff • Katja Schmidt-Piller • Sabine Scholl • Franz Schuh • Julian Schutting • Norbert Silberbauer • Peter Turrini • Liesl Ujvary • Herbert J. Wimmer

Reinhold Aumaier: Ein BedROHlichES

Gedichte|6. Gangan Verlag, Wien 1988, 64 Seiten, 8 Collagen, 21 x 14.5 cm, ISBN 3-900530-21-1 (Englische Broschur) € 7,90

Reinhold Aumaier | Amazon order_amazon

ein bedrohlichesWie die gegenwärtige Welt, enthält auch die moderne Literatur, gleich aller modernen Kunst, einen mehr oder minder großen Anteil an Ekelhaftem. Ich, als Zeitgenosse, liebe diesen leichten Brechreiz, der sich bei meinen Begegnungen mit moderner Kunst alsbald einstellt. Reinhold Aumaiers Gedichte und Collagen verfügen über solche Auslöser von Übelkeit in reichem Maße und entsprechen auf diese Weise den Anforderungen, die heute an Dichtung zu stellen sind. – Ernst Jandl

Petra Ganglbauer: Zusammenzuraffen wäre also nichts

Gedichte|5. Gangan Verlag, Wien 1987, 64 Seiten, Cover: Gerald Ganglbauer, Foto: Elisabeth Wörndl, 21 x 14.5 cm, ISBN 3-900530-08-4 (Softcover) € 7,90

Petra Ganglbauer | Amazon

Zusammenzuraffen-waere-also-nichtsDieser Band dokumentiert meinen Versuch, mich von abbildender, situationsbedingter Lyrik zu entfernen. Mein Interesse gilt den Lücken, Schraffen, Zwischenräumen, blanken Stellen, Spannungen und Schwingungen, die durch ihren Hinweis auf ein mögliches Dahinter, Darüber oder Darunter, Wirklichkeit erst transparent werden lassen. Dennoch müssen die Ergebnisse dieser partiellen Sichtbarmachung immer wieder mittels Entgegnungen, Ergänzungen, Widerhaken (Klammerausdrücke) in Frage gestellt werden.

Anton Thuswaldner (Salzburger Nachrichten)