Alle Autorinnen und Autoren

Gangan Verlag

Reinhold Aumaier

Marc Adrian • Reinhold Aumaier • Anne Bahrs • Hans Bahrs • Daniela Bartens • Karlheinz Barwasser • Gerhard Bolaender • Jan Christ • Franz Josef Czernin • Rudolf Dressler • Michael Dürr • Klaus Edlinger • Erwin Einzinger • Erich Ertl • Eduard Falk • Edith Faltus • Günther Freitag • Wolfgang Freitag • Hans Thorsten Friedl • Horst Gerald Ganglbauer • Petra Ganglbauer • Doris Glaser • Peter Glaser • Anselm Glück • Werner Görischk • Friedrich Handl • Bodo Hell • Wolfgang Hermann • Christian Ide Hintze • Evelyn Holloway • Gudrun Horst-Schmidinger • Walter W. Hölbling • Franz Innerhofer • Christoph Janacs • Bruno Jaschke • Paul Christian Jezek • Sabine Jerusalem-Stipanits • Herwig Kaiser • Ernst R. Kilian • Karin Kinast • Werner Kissling • Toni Kleinlercher • Bettina Klix • Peter Köck • Andrea Konrad • Peter Kreiner • Herwig von Kreutzbruck • Martin Krusche • Barbara Ladurner • Wilfried S. Leitgeb • Rainer Leitner • Leo Lukas • Mike Markart • Matthias Marschik • Norbert Mayer • Friederike Mayröcker • Dietmar Mehrens • Jürgen Mende • Wenzel Müller • Barbara Neuwirth • Robert Novotny • Josef Oberhollenzer • Thomas M. Obermayr • Peter Pessl • Fernando Pessoa • Christian Promitzer • Claudia Pütz • Manfred Ratzenböck • Rausenheym • Andreas Reiter • Ingrid Rössl • Magdalena Sadlon • Ferdinand Schmatz • Sabine Scholl • Beate Scholz • Karl-Heinz Schreiber • Heide Schütz • Robert Schwarz • Hermann Schwaiger • Wolfgang Siegmund • Christian Steinbacher • Jakob Thrä • Liesl Ujvary • Heimo Wacha • Ulrike Walner • Peter Waterhouse • Dittmar Werner • Fritz Widhalm • Alexander Widner • Andrea Wolfmayr • Wolfgang Würschinger • Gerhard Zeilinger

Gangaroo

Michael Wilding

Glenda Adams • Inez Baranay • David Brooks • Peter Carey • Helen Garner • Kate Grenville • Kris Hemensley • Nick Jose • Rudi Krausmann • David Malouf • Frank Moorhouse • Gerald Murnane • Oodgeroo Noonuccal • Janette Turner Hospital • Vicki Viidikas • Patrick White • Michael Wilding • Renate Yates • Robert Adamson • Richard Allen • Bruce Beaver • Marita Beinssen • Judith Beveridge • Walter Billeter • Elizabeth Brown • Pamela Brown • Joanne Burns • Heather Cam • Nancy Cato • Anna Couani • James Cowan • Jack Davis • Bruce Dawe • Margaret Diesendorf • Rosemary Dobson • Michael Dransfield • Laurie Duggan • John Forbes • Peter Goldsworthy • Alan Gould • Robert Gray • Susan Hampton • Robert Harris • Martin Harrison • Kevin Hart • Gwen Harwood • Dorothy Hewett • Barry Humphries • Jurgis Janavicius • Kate Jennings • Eva Johnson • Martin Johnston • Rae Desmond Jones • Manfred Jurgensen • Antigone Kefala • Robert Kenny • Rudi Krausmann • Anthony Lawrence • Shelton Lea • Kate Lilley • Kate Llewellyn • Jennifer Maiden • David Malouf • Hyllus Maris • Billy Marshall-Stoneking • Don Maynard • Rhyll McMaster • Maurilia Meehan • Rod Moran • Les A. Murray • Mudrooroo Narogin • Oodgeroo Noonuccal • Geoff Page • Franco Paisio • Grace Perry • Dorothy Porter • Peter Porter • Jennifer Rankin • Barney Roberts • Nigel Roberts • Judith Rodriguez • Peter Rose • Gig Ryan • Peter Skrzynecki • Amanda Stewart • Randolph Stow • Jennifer Strauss • Bobbi Sykes • Andrew Taylor • Richard Kelly Tipping • John Tranter • Dimitris Tsaloumas • Chris Wallace-Crabbe • Ania Walwicz • Maureen Watson • Banumbir Wongar • Judith Wright • Fay Zwicky

Gangan Lit-Mag

Gerald Ganglbauer

Marc Adrian • Adam Aitken • Jordie Albiston • Susanne Ulrike Maria Albrecht • Duncan Allan • Richard Allen • Diego Arandojo • Louis Armand • Nora Aschacher • Reinhold Aumaier • Raquelle Azran • Ingeborg Bachmann • Thilo Bachmann • Andreas Bäcker • Tony Baker • Guntram Balzer • Jesse Bant • Michael Johann Bauer • Catherine Basilicata • Gerd Berghofer • Daniela Beuren • Angelique Bletsas • Marietta Böning • Peter Bosch • Maura Bowen • Earl S. A. Boyd • Mirko S. Božic • Nenad Bracic • Stephen Bremner • Pam Brown • Susanne Burgstaller • Marj Busby • Lauren Byleveld • CANT • Vahni Capildeo • Carmen Caputo • Julia Carpenter • Bonny Cassidy • Helen Castles • Lucas Cejpek • Chris Chapman • S.M. Chianti • Manfred Chobot • Shane Jesse Christmass • Jennifer Compton • Christina Conrad • Bill Cotter • The CountDAWN • Al Cracko • Michael Crane • MTC Cronin • Alexander Curtis • Franz Josef Czernin • Jana A. Czipin • Hop Dac • Christian Damböck • Cailean Darkwater • Holly Day • Libby Dent • Anne Dernelley • Peter deVries • Rosanne Dingli • B. R. Dionysius • Daniela dos Santos • Briohny Doyle • Michael Dransfield • Laurie Duggan • Jas H Duke • Chris Duncan • Roger Duncan • Ferida Durakovic • Woody Dykott • Steven Eddleston • Ken Edwards • Vivien Eime • Erwin Einzinger • Raoul Eisele • Alexandra Ekkelenkamp • Tarek Eltayeb • Brad Evans • Zdravka Evtimova • Julian Faber • Trafford Fehlberg • Liam Ferney • Sally Flint • Ela Fornalska • Hans Fraeulin • Charles Frederickson • Angelika Fremd • Michaela A. Gabriel • Jeremy Gadd • Louis Gallo • Gerald Ganglbauer • Petra Ganglbauer • Marjana Gaponenko • Gerburg Garmann • Claire Gaskin • Geoffrey Gates • Ranjini George • Peter Giacomuzzi • Nicole Gill • Sue Gill • Anselm Glück • Jim Goar • George Gott • Julie Goyder • Monika Graf • Gerry Gray • Kristine Greßhöner • Michael Griffith • Neil Grimmett • Harald Gsaller • Karl-Heinz Gutmann • Rowan Hagen • Catherine Hales • Ben Hall • Paula Hanasz • Paul Hardacre • Sally Hardy • Sonja Harter • Gerald Hartwig • Josef Haslinger • Tim Hayden • Bodo Hell • Hermann J. Hendrich • Mary Kennan Herbert • Wolfgang Hermann • Paul Hewson • Crag Hill • Miles Hitchcock • Solrun Hoaas • Anna Hoffmann • Walter W. Hölbling • Scott C. Holstad • Siegfried Holzbauer • Michel Honegger • David Hopkinson • Coral Hull • Kristen Hunter • Jan Imgrund • Sabine Imhof • Ivor Indyk • Maree Jaeger • Terry Jaensch • Magdalena Jagelke • Andre Jahn • Colin James • Jolanta Janavicius • Jurgis Janavicius • Alan Jefferies • Liesl Jobson • Halvard Johnson • Simon M. Jonas • Eli Jones • David Jory • Nicole Jurosek • Irene Kabanyi • Kris T Kahn • Bernhard Kainerstorfer • Danijela Kambaskovic-Sawers • Kami • Karin Kaminker • Hillary Keel • Antigone Kefalá • Stephen K. Kelen • John Kidd • Ilse Kilic • John Kinsella • Toni Kleinlercher • Jonas Knutsson • Peter Köck • Rainer Kodritsch • Katarina Konkoly • Ralf B. Korte • Karl Koweski • José Kozer • Rudolf Kraus • Rudi Krausmann • Margret Kreidl • Erika Kronabitter • Herbert Kronig • Martin Krusche • Anant Kumar • Augusta Laar • Yahia Lababidi • Julia Lajta-Novak • Trevor Landers • Jo Langdon • Jean-René Lassalle • Gernot Lauffer • Anthony Lawrence • Gwen Leanne • Dennis Leavens • Marie Jacqueline Lee • John Leonard • Ruark Lewis • Koh Beng Liang • Mario Licón • Hunter Liguore • Dawn Lim • Kerstin Lindros • James Lineberger • Lish • Duane Locke • Mary Long • Philip Loyd • Tatjana Lukic • Jonathan Lyons • Kent MacCarter • Edward Mackinnon • Julie Maclean • Andrew Madigan • Nikola Madzirov • Prasenjit Maiti • Elena Malec • Manfred Malzahn • Chris Mann • Melitta Manowarda Kessaris • Mike Markart • Jürgen Marschal • Billy Marshall-Stoneking • Mira Martin-Parker • Tanya Marwood • Shelby Matthews • Matu • Mona May • Rupprecht Mayer • Don Maynard • Friederike Mayröcker • Ian McBryde • Jaki McCarrick • Patrick McCauley • Timothy McNeal • Stephen Mead • Audrey Mei • Anja Meixner • Malte Meyer • Frank Milautzcki • Graeme Miles • David Miller • Gregory Paul Mineeff • Monika Mokre • MONEILL • Anne Elizabeth Moore • Nick Morgan • Titus Müller • Christopher Mulrooney • Edgar Munil • Kristina Müntzing • Paul Murphy • Peter Murphy • Tanja Murray • Christiane N. Neppel • Gaston Ng • R. J. Nicolet • Alistair Noon • Anna Nöst • Martin Novak • Karen Nowviskie • Doris Nußbaumer • Nanya Nyssen • Barbara O’Connor • Gerhard Ochs • Andreas Okopenko • Stephen Oliver • Laurence Overmire • Tony Page • Elke Papp • Geoff Parkes • Hayden Payne • Jonathon Penny • Günther Pesendorfer • Peter Pessl • Melissa Petrakis • Sylvia Petter • Jörg J. Pfeifer • Judith Pfeifer • Martina Pfeiler • Ulrich Pichler • Alexandra Pitsis • Marcus Poettler • Tim Pohle • Daniel Pop • Gabriele Pötscher • David Prater • Mark Pregartbauer • Christian R. • Adam Raffel • Susanne Rasser • Thomas Reichl • Joy Reid • Edward Reilly • Andreas Reiter • Horst Lothar Renner • Nigel Roberts • Stefan Rois • David Rosel • Lisa Rosenblatt • Silke Rosenbüchler • Tom Saalfeld • Magdalena Sadlon • Andrea Sailer • Uli Sajko • Werner Schandor • Clemens Schittko • Helmut Schranz • Helga Schubert • Karin Seidner • Annika Senger • Michael Sharkey • Shiloh • Krisette Y. Sia • Claudia Siefen • Annette Signorini • Martina Sinowatz • Arne Sjostedt • Paul A. Skec • Marcus Slease • Carolyn Smale • Ian C. Smith • Christian H. Sötemann • Beth Spencer • Dieter Sperl • Danny Spigone • Oliver Stahmann • Sue Stanford • Leigh Stein • Christian Steinbacher • Christiane Stenzel • Amanda Stewart • Christopher Stolle • Reinhold F. Stumpf • Egon Tenert • Scott Thouard • Richard Tipping • Susanne Toth • Frederic Tybery • Paul Tylor • Liesl Ujvary • Lawrence Upton • Philipp Arno Vajda • Günter Vallaster • Edward Vukovic • Linda Marie Walker • Yvette Walker • Ulrike Walner • Ania Walwicz • Mary Beth Warner • Peter Waterhouse • Bernd Watzka • Renate Weis • Grant White • Thomas B. White • Les Wicks • Fritz Widhalm • Alexander Widner • Michael Wilding • Album Williams • Ian Kennedy Williams • Lachlan Williams • Erika Wimmer • Ines Windheuser • Ron Winkler • Peter Paul Wiplinger • Monika Wogrolly • Volker Wolf • Cyril Wong • David Wright • Matvei Yankelevich • Judy Zarrella

Rudi Krausmann 1933 – 2019

Rudi-and-I-in-Melbourne
Rudi and I at the Eaglemont Bookshop, Melbourne 1995

Rudi Krausmann (* 23. Juli 1933 in Mauerkirchen, Salzburg; † 15. März 2019 in Sydney) war ein australischer Dramatiker und Dichter österreichischer Abstammung.

1989 besuchte ich Rudi in Paddington (einem inneren Bezirk der City of Sydney) um ihn einzuladen, Mitherausgeber meiner geplanten Reihe THE OZLIT COLLECTION zu werden. Es gab keinen besseren zweisprachigen Kenner der australischen Literaturlandschaft als ihn, der seit 1958 hier lebte und 1975 die Zeitschrift Aspect: Art and Literature gründete und bis 1989 als Herausgeber führte.

Wir arbeiteten 20 Jahre zusammen, bis sein Alzheimer und mein Parkinson uns trennten. Ich traf Rudi und Flis Andreasen, seine späte Liebe, ein letztes Mal am 3. März 2010 in einem Pub in Sydney und nun ist er endgültig ausgewandert. Rest in peace.

Malevolent Fiction

Bernard Cohen, Gerald Ganglbauer,
Gregory Harvey (Hrsg.)

OZlit Collection 2
Australiens experimentelle Literatur

Gangaroo (Gangan Verlag) 2017, zweisprachig, 80 Seiten, Paperback, 20 x 13.5 cm, ISBN 978-1-86336-001-2, € 9.90

Texte von Jas H Duke, Paul Hewson & Linda Marie Walker, Ruark Lewis, Chris Mann und Ania Walwicz.

Erstveröffentlicht online im Gangan Lit-Mag (1996), übersetzt und überarbeitet von Gabi Malotras, Andrea Bandhauer und Gerald Ganglbauer.

Cover: Gerald Ganglbauer

 

Zur Zusammenarbeit kam es im Jahr 1991, als ich bei Editions einen Artikel veröffentlichte, wo Bernard Cohen Lektor und Gregory Harvey Herausgeber war. Der Band blieb jedoch unvollständig und ging damals nicht in Druck.

Made in Australia

Gisela Triesch & Rudi Krausmann (Hrsg.)

OZlit Collection 3
Die Poesie des fünften Kontinents

Gangaroo (Gangan Verlag) 1994, zweisprachig, 320 Seiten, Englische Broschur, 20 x 13.5 cm, ISBN 978-3-900530-23-5, € 19,90

Robert Adamson • Richard Allen • Bruce Beaver • Marita Beinssen • Judith Beveridge • Walter Billeter • Elizabeth Brown • Pamela Brown • Joanne Burns • Heather Cam • Nancy Cato • Anna Couani • James Cowan • Jack Davis • Bruce Dawe • Margaret Diesendorf • Rosemary Dobson • Michael Dransfield • Laurie Duggan • John Forbes • Peter Goldsworthy • Alan Gould • Robert Gray • Susan Hampton • Robert Harris • Martin Harrison • Kevin Hart • Gwen Harwood • Dorothy Hewett • Barry Humphries • Jurgis Janavicius • Kate Jennings • Eva Johnson • Martin Johnston • Rae Desmond Jones • Manfred Jurgensen • Antigone Kefala • Robert Kenny • Rudi Krausmann • Anthony Lawrence • Shelton Lea • Kate Lilley • Kate Llewellyn • Jennifer Maiden • David Malouf • Hyllus Maris • Billy Marshall-Stoneking • Don Maynard • Rhyll McMaster • Maurilia Meehan • Rod Moran • Les A. Murray • Mudrooroo Narogin • Oodgeroo Noonuccal • Geoff Page • Franco Paisio • Grace Perry • Dorothy Porter • Peter Porter • Jennifer Rankin • Barney Roberts • Nigel Roberts • Judith Rodriguez • Peter Rose • Gig Ryan • Peter Skrzynecki • Amanda Stewart • Randolph Stow • Jennifer Strauss • Bobbi Sykes • Andrew Taylor • Richard Kelly Tipping • John Tranter • Dimitris Tsaloumas • Chris Wallace-Crabbe • Ania Walwicz • Maureen Watson • Banumbir Wongar • Judith Wright • Fay Zwicky

Übersetzt von C. W. Aigner • Hans Magnus Enzensberger • Gerhard Fischer • Gerald Ganglbauer • Rudi Krausmann • Michael C. Prusse • Olaf Reinhardt • Isolde Scheidecker • Gisela Triesch • Volker Wolf

Cover: Gerald Ganglbauer

Evelyn Juers, Southerly und Ralph Elliott, Canberra Times sind zwei ausführliche Rezensionen, die in australischen Medien erschienen sind. Die Besprechung von Inge Neber wurde in dem deutschen Literaturmagazin Das Gedicht, Nr. 3 / Oktober 1995 abgedruckt, jene von Klaus Isele in Chelsea Hotel, A Magazine for the Arts, Volme 7, 1. Hj. 95.

Reviews

chelsea-hotel

Der dritte Band der aufwendig gestalteten OZlit Collection widmet sich der australischen Gegenwarts-Lyrik. Über 100 Gedichte von 80 Lyrikerinnen und Lyrikern zeugen davon, dass Australien auch in diesem Bereich “The Lucky Country” ist, wie Übersetzer Volker Wolf in seinem Vorwort feststellt. Staatliche Förderungsgelder sitzen hier locker (leider schon lange nicht mehr, Anmerkung des Verlegers), die Anzahl der Publikationen weißer und schwarzer Autoren beweist es. Im 20. Jahrhundert ist ein buntes Bild verschiedenster Dichtungen entstanden, sowohl was Themen, Formen als auch Sprache angeht. Angefangen bei den historischen Balladen einer Nancy Cato (“Der alte Swagman”) führt die nach Geburtsdaten chronologisch geordnete Sammlung bis zur provozierenden Anti-Hymne “Australia” einer Ania Walwicz, die über Satzspiegelbreite hinweg Klischees anhäuft. Themen aller Gedichte: das Land und das Verhältnis des Dichters zu ihm, die Konfrontation weißer Einwanderer und Aborigines, westliche Zivilisation vs. Leben mit der Natur. In der Lyrik der Aborigines steht sie an erster Stelle, bei den weißen Autoren ist vor allem die Herkunft Thema. Bezeichnend ihre Selbstironie: Was ist Australien? Drei leere Silben und kein Montmartre. (F. Paisio). Alle großen Namen sind vertreten: Die Aborigine Oodgeroo, Les Murray als in Europa bekanntester Australier, David Malouf, der Spezialist für die Frage der Herkunft etc.

Den Herausgebern und Übersetzern (u.a. H. M. Enzensberger) ein großes Lob für diesen einmaligen Band! Eine Empfehlung besonders an jene, die das Land und dessen Literatur ein bisschen kennen.

Inge Neber

Air Mail from Down Under

Rudi Krausmann & Michael Wilding (Hrsg.)

OZlit Collection 1
Zeitgenössische Literatur Australiens

Gangaroo (Gangan Verlag) 1990, 160 Seiten, Englische Broschur, 20 x 13.5 cm, ISBN 978-3-900530-19-8, € 14,90

Short Stories von Glenda Adams • Inez Baranay • David Brooks • Peter Carey • Helen Garner • Kate Grenville • Kris Hemensley • Nick Jose • Rudi Krausmann • David Malouf • Frank Moorhouse • Gerald Murnane • Oodgeroo Noonuccal • Janette Turner Hospital • Vicki Viidikas • Patrick White • Michael Wilding • Renate Yates • Übersetzt von Marc Adrian • Bettina Boss • Gerald Ganglbauer • Bernd und Barbara Hüppauf • Rudi Krausmann • Olaf Reinhardt • Nic Witton • Cover Design von Gerald Ganglbauer

Besprechungen

Mehr als Kängurus und Koalas: Kultureller Output Australiens. Dass der kulturelle Output Australiens nicht nur aus Crocodile Dundee und Dornenvögeln besteht, will der Gangan Verlag mit dieser wichtigen Neuerscheinung beweisen.
H. Schneider am 3. November 1990 in den Salzburger Nachrichten

Selbst für so manchen Anglophonen und -philen ist Australien, was seine Literatur betrifft, ein weitgehend unbekannter Kontinent. Dabei gab’s sogar einen australischen Nobelpreisträger: Patrick White ist übrigens auch einer der insgesamt 18 zeitgenössischen Autoren, deren Kurzprosa in dem Band versammelt sind.
der Falter, Nr. 48/90

Michael Wilding bei der Buchpräsentation

Dass übersetzte australische Literatur als Buch im deutschsprachigen Raum vertrieben wird, ist wahrlich nicht alltäglich. Die letzte Publikation gehört schon der Vergangenheit an. Hans Petersen veröffentlichte sie vor nicht weniger als 15 Jahren in der DDR.
Die Woche in Australien einlässlich der Präsentation im Goethe Institut Sydney mit Lesungen von Inez Baranay, David Malouf, Rudi Krausmann, Michael Wilding und Renate Yates, am 2. April 1991

Luftpost aus Australien; Ein literarischer Schmelztigel, der vom österreichischen Buchhandel allerdings noch ignoriert wird. Eine Anthologie australischer Short Stories könnte das ändern.
Erwin Quirchmayr in der AZ vom 19. Jänner 1991

Australische Literatur ist hierzulande kaum bekannt. Nur wenige wissen, dass das Land mit Patrick White im Jahr 1973 einen Nobelpreisträger stellte. Diesem Mangel kann abgeholfen werden: Im Gangan Verlag, Wien und Sydney, ist ein von Rudi Krausmann und Michael Wilding herausgegebener Sammelband mit zeitgenössischen australischen Short Stories erschienen.
Die Presse am 19. Oktober 1991